Lob der Freundin

Was Frauen aneinander haben

Verena Kast
Gelesen von Annette Stall und Nina Goldberg

Ist es überhaupt denkbar – eine Frau ohne Freundin?
Die Werte des zwischenmenschlichen Miteinanders werden gerade in der Verbindung zur besten Freundin er- und gelebt.
Verena Kast hat hierzu zahlreiche Interviews geführt und beschreibt faszinierend und spannend die vielfältigen Facetten von Frauenfreundschaften – von Achtsamkeit bis Zuhören, von geteiltem Leid bis zu doppelter Freude, von konfliktreich bis gefühlvoll.
Nichts zählt so viel wie das Lob der Freundin!

Alles, was Sie Ihrer Freundin bisher so nicht sagen konnten, aber immer mal sagen wollten!

Autorin: Verena Kast

1 Audio-CD, MP3 Format
Laufzeit: 2:23 Stunden
Gelesen von Annette Stall und Nina Goldberg
ISBN: 978-3-943273-02-1
Preis: € 8,00

Hören Sie mal rein:

Inhaltsverzeichnis

  1. Intro
  2. Die beste Freundin
  3. Der Ort des Vertrauens
  4. Die Freundin als Eckpfeiler
  5. Die Freundin als Mutter
  6. Frausein mit der Freundin Teil 1
  7. Frausein mit der Freundin Teil 2
  8. Unterschiede zur Männerbeziehung
  9. Die, die ich bin – Teil 1
  10. Die, die ich bin – Teil 2
  11. Warum es Frauen sein müssen
  12. Entwicklungspsychologisches
  13. Das Selbstbildnis der Frauen – Teil 1
  14. Das Selbstbildnis der Frauen – Teil 2
  15. Grenzen haben
  16. Grenzen setzen
  17. Mit unseren Grenzen rechnen
  18. Neid, Rivalität und Eifersucht
  19. Das Rivalisieren um die Aufmerksamkeit der Männer
  20. Eifersucht auf beruflichen Erfolg
  21. Vom konstruktiven Umgang mit dem Neid
  22. Die Eifersucht als Falle – Teil 1
  23. Die Eifersucht als Falle – Teil 2
  24. Die Eifersucht als Falle – Teil 3
  25. Die Bedeutung des Körperkontaktes
  26. Werte einer künftigen Beziehungskultur
  27. Achtsamkeit
  28. Verfügbarkeit
  29. Verlässlichkeit
  30. Zärtlichkeit
  31. Freude
  32. Alltagskultur
  33. Sehnsucht nach Sinn und Mitte
  34. Solidarität
  35. Outro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.